RLS gut behandeln UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

  • Alternative Behandlungsmöglichkeiten bei RLS

    Nicht wenige Betroffene mit Restless-Legs-Syndrom (RLS) versuchen Methoden aus der Natur- und Alternativmedizin, um eine Linderung ihrer Beschwerden zu erfahren. Auch wenn es bisher keine ausreichenden, wissenschaftlichen Beweise der Wirksamkeit für die angepriesenen alternativen Behandlungsmöglichkeiten gibt, berichteten inzwischen viele Menschen mit RLS von positiven Erfahrungen mit alternativen Heilmethoden.107

    Weiterlesen

  • RLS und Akupunktur

    Abgesehen von der Behandlung mit Medikamenten, gibt es eine Reihe anderer Therapieansätze, mit denen die Beschwerden eines RLS gelindert werden können. Nicht-medikamentöse Maßnahmen können die medikamentöse Behandlung unterstützen oder in einigen Fällen auch ersetzen.

    Weiterlesen

  • RLS und Eisenmangel

    Eisen ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das für viele grundlegende Körperfunktionen benötigt wird. So spielt es als Bestandteil von Hämoglobin (roter Blutfarbstoff) eine wichtige Rolle bei der Versorgung von Zellen mit Sauerstoff. Darüber hinaus ist es essentiell für zelluläre Prozesse, wie z.B. die DNA-Synthese, die Neubildung von Zellen oder die zelluläre Energieproduktion. Eine angemessene Eisenversorgung wird auch für eine normale Funktion des Gehirns benötigt, insbesondere für geistige Fähigkeiten, wie z.B. Lernen und Gedächtnis.70

    Weiterlesen

  • Restless-Legs-Syndrom – Langzeitprognose

    RLS ist eine chronische, meist langsam fortschreitende Erkrankung. Wie sie verläuft und welcher Schweregrad vorliegt, ist bei jedem Patienten individuell sehr unterschiedlich.62

    Weiterlesen

  • Restless-Legs-Syndrom und Augmentation

    Bei einer medikamentösen Therapie können Nebenwirkungen in der Regel nicht ausgeschlossen werden. Nebenwirkungen können auch im Verlauf einer Therapie auftreten, obwohl das Medikament zuvor gut vertragen wurde. Die Augmentation ist eine spezielle Nebenwirkung der medikamentösen RLS-Therapie mit L-Dopa, wurde aber auch, wesentlich seltener, für die Therapie mit Dopaminagonisten beschrieben.55

    Weiterlesen

  • Therapiemöglichkeiten beim Restless-Legs-Syndrom

    Bei vielen RLS-Patienten können bereits Veränderungen der Lebensweise die Beschwerden mildern. Bei einer sogenannten sekundären RLS-Erkrankung kann die Behandlung der Grunderkrankung, wie Eisenmangel, ausreichen, um die Symptome zu lindern.50 Bei Patienten mit mittelschwer bis stark ausgeprägten RLS-Beschwerden reichen diese Maßnahmen jedoch nicht aus. In diesem Fall ist eine medikamentöse Therapie erforderlich.50

    Weiterlesen

Newsletter Anmeldung

Unser kostenloser RLS aktuell Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich RLS.


Bedingungen:

Sie stimmen dem Erhalt des RLS aktuell Newsletter der UCB Pharma GmbH zu. Der RLS aktuell Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen zu Themen aus dem Bereich RLS.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Newsletter-Zusendung durch die UCB Pharma GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Ein Rückschluss auf einzelne Empfänger ist nicht möglich.

Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Abonnenten die Bestellung unseres Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung für die Zusendung des RLS aktuell Newsletter mit Wirkung für die Zukunft unter dieser Adresse oder dem in jedem Newsletter angegebenen Abmelde-Link widerrufen. Ein Widerruf ist auch per E-Mail an UCBCares.DE@ucb.com oder durch Zusendung einer Nachricht an unser Kundenservice-Center UCBCares™, entweder postalisch an: UCB Pharma GmbH, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim oder per Telefax an: 02173 48 4841 möglich.

  1. Leitlinie zur Diagnose und Therapie des Restless-Legs-Syndroms. Hrsg.: Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Thieme 2012
  2. Berger K, Kurth T. Mov Disord. 2007;22:S420-S423
  3. Allen R et al. Arch Intern Med. 2005;165:1286-1292
  4. Trenkwalder C et al. J Neurol. 2009; 256(4):539-53
  5. Trotti L et al. Curr Neurol Neurosci Rep. 2008;8:281-7
  6. Gigli G et al. Sleep Med 2004;5:309-15
  7. Manconi M et al. Sleep Med 2004; 5(3):305-308
  8. Sieb J. Restless Legs. 2010 Trias-Verlag
  9. Chaudhuri R et al. Restless Legs Syndrome. Oxford University Press 2009
  10. Garcia-Borreguero et al. Sleep Med. 2007; 8:455-463
  11. Högl et al. BMC Neurol. 2010; 10:86
  12. Ratgeber für Patienten der deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin www.charite.de/dgsm/dgsm/
  13. Volc D. Das Restless Legs Syndrom. Der Allgemeinarzt 2012;4:12-14
  14. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen. Das Schlafmagazin; Ausgabe 08/2009
  15. Volc D. RLS: früh erkennen, effektiv therapieren. Medical Tribune. 2009
  16. Vella S, Hasselmann O. Schlafstörungen bei Kindern. Schweiz Med Forum 2010;10(12):222–229
  17. Deutsche Restless Legs Vereinigung. www.restless-legs.org
  18. Restless Legs Syndrom. Diagnose, Ursache, Therapie. Patienteninformation. UCB Pharma GmbH.
  19. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Georg Thieme Verlag 2012.
  20. Sieb JP. Endlich wieder Ruhe in den Beinen. Ärztliche Praxis Neurologie / Psychiatrie (Heft 11/2010). www.aerztekammer-bw.de. Letztes Zugriffsdatum: 24.05.2013.
  21. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen. Das Schlafmagazin (3/2009).
  22. Restless-Legs-Syndrom. Was kann ich gegen unruhige Beine tun? Bundesärztekammer (Patienteninformation 12/2011). www.bundesaerztekammer.de. Letztes Zugriffsdatum: 28.05.2013
  23. Chaudhuri KR, Appiah-Kubi LS, Trenkwalder C. Restless legs syndrome. J Neurol Neurosurg Psychiatry 2001;71:143–146. jnnp.bmj.com. Letztes Zugriffsdatum: 24.05.2013.
  24. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD).Hrsg. Diener HC, Weimar C, Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Thieme 2012.
  25. Restless Legs Syndrom. Diagnose, Ursache, Therapie. Patienteninformation. UCB Pharma GmbH.
  26. Oertel WH, Deuschel G, Poewe W. Parkinson-Syndrome und andere Bewegungsstörungen (2012). Georg Thieme Verlag KG. S. 469. books.google.de. Letztes Zugriffsdatum: 27.05.2013.
  27. Sieb JP. Restless Legs. Endlich wieder Ruhe in ruhige Beine. Trias Verlag 2010. S.15. books.google.de. Letztes Zugriffsdatum: 27.05.2013.
  28. Tergau F, Zerbst M. Wenn die Beine nicht zur Ruhe kommen. Das Restless-Legs-Syndrom. Ratgeber Ehrenwirth (2001). 5.Aufl. Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co.KG. S.10. books.google.de. Letztes Zugriffsdatum: 27.05.2013.
  29. Sieb JP. Restless Legs. Endlich wieder Ruhe in ruhige Beine. Trias Verlag 2010. S.17. books.google.de. Letztes Zugriffsdatum: 22.05.2013.
  30. Tergau F, Zerbst M. Wenn die Beine nicht zur Ruhe kommen. Das Restless-Legs-Syndrom. Ratgeber Ehrenwirth (2001). 5.Aufl. Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co.KG. S. 9-10. books.google.de. Letztes Zugriffsdatum: 22.05.2013.
  31. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen. Das Schlafmagazin 3/2009.
  32. Deutsche Restless Legs Vereinigung www.restless-legs.org Letztes Zugriffsdatum: 22.05.2013.
  33. Restless-Legs-Syndrom. Was kann ich gegen unruhige Beine tun? Bundesärztekammer (Patienteninformation 12/2011). www.bundesaerztekammer.de. Letztes Zugriffsdatum: 28.05.2013.
  34. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen. Das Schlafmagazin (2009).
  35. Sieb JP. Endlich wieder Ruhe in den Beinen. Ärztliche Praxis Neurologie / Psychiatrie (Heft 11/2010). www.aerztekammer-bw.de. Letztes Zugriffsdatum: 28.05.2013.
  36. Restless Legs Syndrom. Diagnose, Ursache, Therapie. Patienteninformation. UCB Pharma GmbH.
  37. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Georg Thieme Verlag 2012.
  38. Sieb JP. Restless Legs. Endlich wieder ruhige Beine. Trias Verlag 2010.
  39. Happe S. Begutachtung des Restless-Legs-Syndroms. Wann ist welche Expertise gefordert? www.bvdn.de. Letztes Zugriffsdatum: 29.08.2013.
  40. Interdisziplinäre, klinische Gruppe „Eisenstoffwechsel" Eisenstoffwechselambulanz des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf www.eiseninfo.de (zuletzt abgerufen am 29.08.13).
  41. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Georg Thieme Verlag 2012
  42. Trotti L et al. An update on the pathophysiology and genetics of restless legs syndrome. Curr Neurol Neurosci Rep. 2008;8:281-7
  43. Behnisch W. et al. Eisenmangelanämie. Leitlinie der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie. 2010 abrufbar unter www.awmf.org (letztes Abrufdatum 29.08.2013)
  44. Frigerio S, Mathis J. Restless-legs-Syndrom: therapeutische Möglichkeiten. Ars medici dossier II 2009:21-23
  45. Hastka J et al. Eisenmangel und Eisenmangelanämie. Onkopedia Leitlinien 2011 abrufbar unter www.dgho-onkopedia.de (letztes Abrufdatum 29.08.2013)
  46. Sieb JP. Restless Legs – Endlich wieder ruhige Beine (2010). Trias Verlag. S. 15-23.
  47. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Georg Thieme Verlag 2012.
  48. Sieb JP. Endlich wieder Ruhe in den Beinen. ÄP NeurologiePsychiatrie 11/2010 abrufbar unter www.aerztekammer-bw.de (Letztes Abrufdatum 29.08.13)
  49. Hornyak M. RLS-Therapie lindert oft auch Depressionen. Ärztezeitung 11.10.2005 abrufbar unter www.aerztezeitung.de (letztes Abrufdatum 29.08.13)
  50. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Georg Thieme Verlag 2012.
  51. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen? Das Schlafmagazin Ausgabe 3/2009
  52. Thümler R. Morbus Parkinson. Ein Leitfaden für Klinik und Praxis (2002). Berlin, Heidelberg, New York, Springer Verlag
  53. Boroojerdi B et al. Rotigotine transdermal patch for the treatment of Parkinson's disease and restless legs syndrome.Drugs Today. 2010;46(7):483-505
  54. Lüllmann H et al. Pharmakologie und Toxikologie. 17. Aufl. (2010) Stuttgart, Thieme-Verlag
  55. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Georg Thieme Verlag 2012.
  56. Sieb JP. Endlich wieder Ruhe in den Beinen. ÄP NeurologiePsychiatrie 11/2010 abrufbar unter www.aerztekammer-bw.de (Letztes Abrufdatum 29.08.13).
  57. García-Borreguero D et al. Validation of the augmentation severity rating scale: a multicentric, prospective study with levodopa on RLS. Sleep Med 2007b; 8:455-463.
  58. Högl B K et al. Treatment of moderate to severe restless legs syndrome: 2-year safety and efficacy of rotigotine transdermal patch. BMC Neurol 2010; 10:86.
  59. Högl B et al. Efficacy and augmentation during 6 months of double-blind pramipexole for restless legs syndrome. Sleep Med 2011; 12:351-360.
  60. Oertel W et al. Long-term safety and efficacy of rotigotine transdermal patch for moderate-to-severe idiopathic restless legs syndrome: a 5-year open-label extension study. Lancet Neurol. 2011; 10(8):710-720.
  61. Williams AM & García-Borreguero D. Management of restless legs syndrome augmentation. Curr Treat Options Neurol. 2009;11(5):327-32
  62. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Georg Thieme Verlag 2012.
  63. Restless Legs. Eine Informationsbroschüre der schweizerischen Restless Legs Gesellschaft (SRLS). Abrufbar unter www.neurohelp.ch (letztes Abrufdatum 29.08.13)
  64. Boroojerdi B et al. Rotigotine transdermal patch for the treatment of Parkinson's disease and restless legs syndrome.Drugs Today. 2010;46(7):483-505
  65. Sieb JP. Restless Legs – Endlich wieder ruhige Beine. 3. Aufl. 2010 Trias Verlag.
  66. Sieb JP. Restless Legs – Endlich wieder ruhige Beine. 3. Aufl. 2010 Trias Verlag.
  67. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen? Das Schlafmagazin, Ausgabe 3/2009
  68. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Georg Thieme Verlag 2012
  69. RLS e.V. Deutsche Restless Legs Vereinigung. www.restless-legs.org (Letztes Zugriffsdatum: 29.08.2013)
  70. Ekmekcioglu C, Marktl W. Essenzielle Spurenelemente. Klinik und Ernährungsmedizin (2006). Wien, Springer Verlag.
  71. Hastka J, Heimpel H, Metzgeroth G. Eisenmangel und Eisenmangelanämie. Onkopedia Leitlinien (2011). www.dgho-onkopedia.de, letztes Zugriffsdatum 21.10.2013.
  72. Behnisch W, Muckenthaler M, Kulozik A. Eisenmangelanämie. Leitlinie der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (2010). www.awmf.org, letztes Zugriffsdatum 21.10.2013.
  73. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN). Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD) (2012). Stuttgart, Georg Thieme Verlag KG.
  74. Trotti LM, Bhadriraju S, Rye DB. An update on the pathophysiology and genetics of restless legs syndrome. Curr Neurol Neurosci Rep. 2008; 8: 281-287.
  75. Frigerio S, Mathis J. Das Restless-legs-Syndrom. Klinik, Differenzialdiagnose, Therapie. Neurologie. 2008; 4: 19-24.
  76. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN). Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD) (2012). Stuttgart, Georg Thieme Verlag KG.
  77. Sieb JP. Restless Legs. Endlich wieder Ruhe in ruhige Beine (2010). Stuttgart, Trias Verlag.
  78. Restless Legs Syndrom. Diagnose, Ursache, Therapie. Patienteninformation. UCB Pharma GmbH.
  79. Suggested coping methods for Willis-Ekbom disease/restless legs syndrome. Willis-Ekbom Disease Foundation www.willis-ekbom.org, letztes Zugriffsdatum 03.12.13.
  80. Tzonova D et al. Breakthrough symptoms during the daytime in patients with restless legs syndrome (Willis-Ekbom disease). Sleep Med. 2012;13(2):151-5
  81. Benes H, Reketat N, Berkels R. Unzureichende Behandlung des idiopathischen Restless-Legs-Syndroms? - Ergebnisse einer Patientenbefragung. Akt Neurol 2011; 38(09): 476-480.
  82. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN). Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD) (2012). Stuttgart, Georg Thieme Verlag KG.
  83. Sieb JP. Restless Legs. Endlich wieder Ruhe in ruhige Beine (2010). Stuttgart, Trias Verlag 2010.
  84. Tergau F, Zerbst M. Wenn die Beine nicht zur Ruhe kommen. Das Restless-Legs-Syndrom. Ratgeber Ehrenwirth (2001). München, Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co.KG.
  85. Cui Y et al. Acupuncture for restless legs syndrome. Review (2008). www.thecochranelibrary.com, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  86. Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGfA). Chinesische Medizin. Gesundheit heißt Gleichgewicht. www.daegfa.de, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  87. Wlasak R et al. Implantat-Akupunktur beim Restless-Legs-Syndrom. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur (DZA) 2011;54(3):6-11
  88. Akupunktur kann zweifelsohne sinnvoll sein – wer trägt die Kosten? www.krankenkassen.net, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  89. DGN-Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, 5. Auflage, Georg Thieme Verlag Stuttgart 2012
  90. Bundesinstitut für Risikobewertung. Fragen und Antworten zu Eisen in Lebensmitteln. www.bfr.bund.de, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  91. Volc D et al. "Müde bin ich, gebts a Ruh' ..." Das Restless legs-Syndrom der unruhigen Beine. J Neurol Neurochir Psychiatr 2003;4(1):36-8
  92. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen? Schlafmagazin, Ausgabe 3/2009
  93. DGN-Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, 5. Auflage, Georg Thieme Verlag Stuttgart 2012
  94. Clarenbach P et al. Restless Legs Syndrom – Die unruhigen Beine. Klinik, Diagnostik, Therapie. 2. Aufl., UNI-MED Verlag AG Bremen 2006
  95. Högl B et al. Progressive development of augmentation during long-term treatment with levodopa in restless legs syndrome: results of a prospective multi-center study. J Neurol 2010;257(2):230-7
  96. Willis-Ekbom Disease Foundation. Understanding augmentation and Willis-Ekbom disease/restless legs syndrome. www.rls.org, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  97. DGN-Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, 5. Auflage, Georg Thieme Verlag Stuttgart 2012
  98. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen? Das Schlafmagazin, Ausgabe 3/2009
  99. Willis-Ekbom Disease Foundation. Suggested coping methods for Willis-Ekbom disease/restless legs syndrome. www.willis-ekbom.org, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  100. Willis-Ekbom Disease Foundation. Triggers for Willis-Ekbom disease/restless legs syndrome. www.willis-ekbom.org, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  101. Tipps des CRM Centrum für Reisemedizin. Medikamente auf Reisen: Was Urlauber beachten sollten. www.crm.de, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  102. Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Reisen mit Betäubungsmitteln. www.bfarm.de, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  103. Clarenbach P et al. Restless Legs Syndrom – Die unruhigen Beine. Klinik, Diagnostik, Therapie. 2. Aufl., UNI-MED Verlag AG Bremen 2006
  104. Willis-Ekbom Disease Foundation. Suggested coping methods for Willis-Ekbom disease/restless legs syndrome. www.rls.org, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  105. Wassilew, SW. Juckreiz: Eine diagnostische und therapeutische Crux. Dtsch Arztebl 2002;99(16):A-1096/B-930/C-874
  106. Buchfuhrer MJ. Strategies for the treatment of restless legs syndrome. Neurotherapeutics 2012;9:776-90
  107. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen? Das Schlafmagazin, Ausgabe 3/2009
  108. Wiesenauer M et al. Homöopathie. Das große Handbuch. 7. Aufl., GU Verlag München 2007
  109. Heepen GH. Schüßler Salze bei chronischen Beschwerden. 1. Aufl., GU Verlag München 2009
  110. Cui Y et al. Acupuncture for restless legs syndrome (2008). www.thecochranelibrary.com, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  111. Wlasak R et al. Implantat-Akupunktur beim Restless-Legs-Syndrom. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur (DZA) 2011;54(3):6-11
  112. DGN-Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, 5. Auflage, Georg Thieme Verlag Stuttgart 2012
  113. Knischeck S. Lebensweisheiten berühmter Philosophen. Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG Hannover 2009
  114. Willis-Ekbom Disease Foundation. Suggested coping methods for Willis-Ekbom disease/restless legs syndrome. www.willis-ekbom.org, letztes Zugriffsdatum 11.02.2014
  115. Clarenbach P et al. Restless Legs Syndrom – Die unruhigen Beine. Klinik, Diagnostik, Therapie. 2. Aufl., UNI-MED Verlag AG Bremen 2006
  116. Benes H et al. Unzureichende Behandlung des idiopathischen Restless-Legs-Syndroms? - Ergebnisse einer Patientenbefragung. Akt Neurol 2011;38(09):476-80
  117. Online-Befragung zum Restless-Legs-Syndrom (RLS). Tagessymptome sind an der Tagesordnung. Neuro aktuell 04/2013
  118. Schlicht W et al. Körperliche Aktivität, Sport und Gesundheit. Juventa Verlag München 2007
  119. Kullnick U. Restless Legs - Pest in den Beinen. 2. Aufl., Edition Exovo 2013
  120. Sieb JP. Restless Legs: Wie können Betroffene sich selbst helfen? Das Schlafmagazin, Ausgabe 3/2009
  121. Was kann ich gegen unruhige Beine tun. www.bundesaerztekammer.de, letztes Zugriffsdatum 25.03.2014
  122. Gesunder Schlaf ist wichtig. Patienteninformation der Ärzte Zeitung www.aerztezeitung.de, letztes Zugriffsdatum 16.09.2014
  123. Sieb JP. Restless Legs. Endlich wieder Ruhe in ruhige Beine. Trias Verlag Stuttgart 2013
  124. A Guide To Help You Control and Manage Your WED/RLS www.rls.org, letztes Zugriffsdatum 12.12.2014
  125. Pressemitteilung Klinikum Bremen-Ost vom 13.03.2012 www.gesundheitnord.de, letztes Zugriffsdatum 17.09.2014
  126. Deutsche Restless Legs Vereinigung. Kältetherapie. www.restless-legs.org, letztes Zugriffsdatum 17.09.2014
  127. Rotes Kreuz Krankenhaus. Ganzkörper-Kältetherapie / Kältekammer. www.roteskreuzkrankenhaus.de, letztes Zugriffsdatum 17.09.2014
  128. Stuck BA et aPraxis der Schlafmedizin: Schlafstörungen bei Erwachsenen und Kindern. Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013
  129. Sieb JP. Restless Legs. Endlich wieder ruhige Beine. 4. Aufl., TRIAS Verlag Stuttgart 2013
  130. Deutsche Restless Legs Vereinigung. RLS auch schon bei Kindern? www.restless-legs.org, letztes Zugriffsdatum 18.07.2014
  131. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Aufl., Georg Thieme Verlag Stuttgart 2012
  132. Leitlinie zur Diagnose und Therapie des Restless-Legs-Syndroms. Hrsg.: Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Aufl., Georg Thieme Verlag Stuttgart 2012
  133. Mathis J. Merkblatt für den Spitalaufenthalt für Restless Legs Patienten. Schweizerische Restless Legs Selbsthilfegruppe (SRLS). www.schlafmedizin.insel.ch, letztes Zugriffsdatum 01.08.2014
  134. Universitätsspital Bern. Schlaf/Wachkrankheiten. Insomnien. Restless Legs Syndrom. www.schlafmedizin.insel.ch, letztes Zugriffsdatum 01.08.2014
  135. Leitlinie Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Hrsg. Diener HC, Weimar C und der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Aufl., Georg Thieme Verlag Stuttgart 2012
  136. Clarenbach P, Benes H. Restless Legs Syndrom – die unruhigen Beine. Uni-Med-Verlag Bremen 2006
  137. Kullnick, Uwe. Restless Legs – Pest in den Beinen. Edition Exovo, 2. überarbeitete Auflage, 2013
  138. Berger T et al. Neurologische Erkrankungen in der Schwangerschaft. Springer-Verlag Wien 2007
  139. Kinderwunsch und Schwangerschaft: Folsäure oft falsch dosiert oder zu spät zugeführt www.frauenaerzte-im-netz.de, letztes Zugriffsdatum 29.07.2014
  140. Leitlinie zur Diagnose und Therapie des Restless-Legs-Syndroms. Hrsg.: Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), 5. Auflage, Thieme 2012
Kostenloser Kontakt
UMFRAGE Helfen Sie uns, unsere Webseite für Sie noch weiter zu optimieren! Jetzt mitmachen! Diesen Hinweis verbergen
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".